Sie sind hier: Startseite / Sources / Vatikan / BAV / Vat. lat. 6039 / 68

68

erstellt von Kulawik Veröffentlicht 26.11.2016 13:46, zuletzt verändert: 22.10.2017 14:29

recto

erstellt von Kulawik Veröffentlicht 26.11.2016 13:46, zuletzt verändert: 22.10.2017 14:29

diagonal über die Seite dargestelltes Fussmass mit vielen sehr klein geschriebenen Anmerkungen, teilweise Tintenfrass, dass auf dem Verso in der gleichen Richtung ebenfalls mit starken Strichen ein Fuss dargestellt ist.

Anscheinend handelt es sich aber um die Vergleichsdarstellung zweier Fussmasse, von denen das eine ca. 1 cm länger als das andere ist.

Das kürzere ist 293 mm lange, das längere 304 mm – soweit sich das aufgrund von Tintenfrass und aufgezogenem, durchbrochenem Papier feststellen lässt.

Daneben befindet sich noch eine skizzenhafte Wiedergabe einer Säule, die laut einer Inschrift darauf genau 9 griechische Fuss lang sein soll. Die Säule ist in dieser Abb. 65 mm lang. Die Teilstücke sind numeriert, und diese Ziffern sehen denen des AD sehr ähnlich, da sie aber mit Sicherheit vom Schreiber des Textes stammen (also wohl Matal), kann diese Ähnlichkeit nur belegen, wie eng diese Handschriften betr. der Zahlen beieinander liegen. Nur die abweichende Form des "p" mit einem langen senkrechten Strich unterscheidet die Zahlen von denen des AD oder auch des MdAD!

verso

erstellt von Kulawik Veröffentlicht 26.11.2016 13:46, zuletzt verändert: 22.10.2017 14:29

Weitere zwei antike Fussmasse mit langem, wegen winziger Schrift und Tintenfrass schwer lesbarer Anmerkung. Das Original befindet sich anscheinend im Vatikan. Genauer Herkunftsangaben sind aber kaum entzifferbar. Namen tauchen nicht auf.

Das untere, sehr schmale, ist 296 mm lang (durch Tintenfrass und Aufklebung nicht genau bestimmbar), das obere, breitere mit Punktmarkierungen für die Teilabstände, ist 293 (mit rundem Ende: 298) mm lang.